INTHIS Plus 2017

Integrationshilfe für Suchtkranke

Projektbeschreibung:

INTHIS Plus 2017 ist eine Maßnahme für alkoholkranke Menschen in der Konsumphase, die im Rechtskreis SGB II arbeitslos gemeldet sind.

Im Maßnahmezeitraum vom 01.11.2017 bis 31.10.2018 sind die Hauptanliegen die (Wieder-) Erlangung einer Tagesstruktur sowie das Herstellen einer Grundstabilität als Basis für soziale Integration. Die Vorbereitung der Integration in den Arbeitsmarkt bzw. die Herstellung einer Grundstabilität, um an Folgeaktivitäten teilzunehmen, werden ebenfalls fokussiert.

Die Teilnehmer werden u.a. durch folgende Inhalte und unterstützende Maßnahmen  an die Ziele herangeführt:

  • Feststellung von individuellen Ressourcen in Einzel- und Gruppengesprächen
  • Gruppenangebote zur Unterstützung sozialer Kommunikation und gruppendynamischer Prozesse
  • sinnbringende und niederschwellige Beschäftigung in den Bereichen Garten, Bauhilfsbereich, Kleintierversorgung und Küche
  • Heranführung an eine ausgewogene und gesunde Ernährung zur gesundheitlichen Stabilisierung
  • Information und Aufklärung über Trinkverhalten, Missbrauch sowie Unterstützung bei der Findung von Alternativen
  • Unterstützung bei der Bewältigung individueller Problemlagen
Projektkoordinatorin Manuela ZiegsSozialpädagogin Nicole Wilhelm
03521 - 40 898 1603521 - 40 898 19 /
Außenstelle Dobritz 03521 - 45 82 76
manuela.ziegs@gsf-meissen.denicole.wilhelm@gsf-meissen.de

Anleiter – Ralf Stolp

Die Maßnahme INTHIS Plus 2017 wird durch das Jobcenter des Landkreis Meißen gefördert.